Webdesign by elf42

Amalgamausleitung

Besteht eine Schwermetallbelastung durch Amalgam, sollten alle Amalgamfüllungen entfernt und durch eine spezielle Entgiftungstherapie ausgeleitet werden. Die Durch-
führung einer Amalgamausleitung ist unkompliziert und erfordert oft nur die einmalige, tägliche Einnahme eines Medikaments über 3 - 4 Wochen.

Nur in schweren Fällen ist die Unterstützung durch mehrere Injektionen angezeigt. Die durch das Medikament gebundenen Metalle werden über die Nieren ausgeschieden.

Sobald das Amalgam unter Schutzvorkehrungen mit Spezialgerät aus den Zähnen entfernt wurde, kann mit der Amalgamausleitung begonnen werden. In der zahnärztlichen Praxis muss neben der Ausleitung auf einen Erhalt der Kaufunktion geachtet werden. Dabei kommt es auf die geeignete Versorgungsart und Materialauswahl an. Eine vorteilhafte Methode ist hierbei die Verwendung von Inlays oder Kronen.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Zahnarzt Dr. Kluge in Hessisch-Oldendorf, wenn Sie aufgrund einer möglichen Schwermetallbelastung Ihre Amalgamfüllungen ersetzen wollen. Wir werden Sie sorgfältig und schonend entfernen und gemeinsam herausfinden, welche Alternative für Sie die beste ist.

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin, um Sie möglichst schnell von der Amal-
gambelastung zu befreien. Sie werden sehen, wir machen das gut und gründlich und das bedeutet für Sie ein Stück mehr Lebensqualität.

Web Design by elf42 webdesign by elf42
  • Dr. med. dent. Harald Kluge, Zahnarztpraxis
    Lange Str. 96
    31840 Hessisch Oldendorf
  • Tel.:
    Fax:
    E-Mail:
  • 0 51 52 - 30 51
    0 51 52 - 30 52
    info@kluge-zahnarzt.de

© Webdesign by elf42 & Dr. med. dent. Harald Kluge, Zahnarztpraxis, Hessisch Oldendorf - Zahnarzt Hessisch Oldendorf |
Sitemap | Impressum | Datenschutz